Shop-Beratungshotline: 0228-6204391

5-7 Werktage Produktions-/Lieferzeiten 




Allgemeine Informationen zur Kennzeichnung von Spielplätzen, Sportanlagen und anderen Freizeitstätten


Es gibt unzählige Kennzeichnungen für Sport- und Freizeitanlagen: ein- oder mehrfarbige, kleine und große, Schilder mit reinen Textinhalten oder in Kombination mit Piktogrammen. Ein großes Angebot an Spielplatzschildern ist an sich begrüßenswert, bietet es dem Besteller mehr Möglichkeiten, die passende Spielplatzbeschilderung zu finden, dies allerdings nur, wenn man mit den heutigen Anforderungen und Vorgaben zum Thema vertraut ist.

Dies ist jedoch nicht immer gegeben. Wer die Wahl hat, hat die Qual, ist nicht selten das Dilemma. Und wenn dann auch noch Informationen zur lokalen Beschilderungssituation nicht eindeutig sind bzw. man mit den gesetzlichen Vorschriften zur Beschilderung von Spielplätzen nach DIN EN 1176 nicht vertraut ist, werden häufig Schilder gekauft mit möglichst universell geltenden Inhalten, oder noch schlimmer – der günstigste Preis entscheidet.  

Die Erkenntnis, ein falsches Spielplatzschild erworben zu haben, ist in jedem Fall ärgerlich. Im günstigsten Fall muss nur ein neues Schild gekauft werden, im ungünstigsten kann ein Fehlkauf durchaus auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Damit Ihnen diese unangenehme Situation erspart bleibt, gilt es einige Regeln vor dem Spielplatzschilderkauf zu beherzigen. Im Zweifelsfalle sollten Kollegen hinzugezogen, bei rechtlichen Fragen, auch die Rechtsberatung eingeschaltet werden. 


Diese Punkte sollten Sie bei der Planung von Beschilderungen für Spielplätze, Schulhöfe, Sportanlagen und andere Freizeitstätten beachten:



1. Die Altersgruppe 


Welche Altersgruppe möchten Sie mit Ihrer Spielplatzbeschilderung ansprechen – Kinder im Vorschulalter, Grundschüler oder ältere Jugendliche und Erwachsene? 

Dieser wichtige Aspekt wird häufig bei der Planung nicht bedacht, hier insbesondere der Umstand, dass kleine Kinder des Lesens nicht mächtig sind, so dass Verbote und Gebote nur mittels leicht zu verstehender Grafiken, auch Piktogramme genannt, von den Kleinsten begriffen werden. 

In diesem Zusammenhang sollte man auch die Sichtweise eines kleinen Kindes bei der Wahl eines Spielplatzschildes nicht vernachlässigen. Möchten Sie die Aufmerksamkeit dieser jungen Ziegruppe auf ein Spielplatzschild lenken, sofern das überhaupt möglich ist, erreichen Sie dies nur mit einem kindgerechten Schild.

Kindgerechte Spielplatzschilder sollten über einfache, häufig auch lustige Grafiken, die dem medialen Interesse eines Kindes entsprechen, verfügen, das sich in der Regel auf Selbstgezeichnetes, Kinderbücher, Comics oder Animationsfilme beschränkt.  Spielplatz- oder Freizeitschilder mit diesem grafischen Aufbau werden am ehesten von kleinen Kindern wahrgenommen, reine Textschilder dagegen völlig ignoriert. 

Spielen auf dem zu beschildernden Spielplatz Kinder verschiedener Altersklassen, gilt es, einen guten Kompromiss bei der Beschilderung zu finden. Dies geschieht in der Regel mit einer Kombination aus Textinformationen und Piktogrammen, um möglichst allen Altersgruppen gerecht zu werden. Eine kindliche Informationsdarstellung sollte aber auch hier stets im Fokus stehen. 

Für Spiel- und Sportanlagen, die vorwiegend von Jugendlichen und Erwachsenen genutzt werden, gelten bei der Beschilderung andere Regeln. Hier ist eine kindliche Darstellung nicht gefragt, und auch von der Zielgruppe nicht erwünscht, da dieses Erscheinungsbild von Jugendlichen als "uncool" empfunden und somit ignoriert wird. Vielmehr gilt es hier, eine zeit- und altersgemäße Spielplatzbeschilderung zu wählen, die Jugendliche und Erwachsene anspricht. 

Für eine rasche Erfassung von Geboten und Verboten sollte auch bei älteren Zielgruppen ein passendes Piktogrammsystem zum Einsatz kommen, ergänzt mit Textinformationen, die auch etwas umfangreicher ausfallen können. Dennoch sollten sich diese Textinformationen auf das Wesentliche beschränken. Lange Textpassagen liest kaum jemand.  

Grundsätzlich und unabhängig der Altersklasse sollte auf reine Textinhalte beschränkte Spielplatzbeschilderung verzichtet werden. Diese Textschilder, die zumeist grüngrundig sind mit weißer Schrift, werden erfahrungsgemäß nicht gelesen und daher zurecht häufig gegen zeitgemäße Spielplatzschilder ausgetauscht.


Diverse Spielplatzschilder zum Vergleich: 

Die ersten beiden Spielplatzschilder (Serie KSP-1 und KSP-2) sind für kleinere Kinder konzipiert, das dritte (Serie PB) für größere. Das vierte Schild (Serie DS) ist für Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Die Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH führt noch zahlreiche andere Spiel- und Freizeitschilder für viele Themen, so dass unabhängig der Art der Spielstätte stets eine einheitliche Beschilderung gewährleistet ist. Die zur Schilderserien passenden Piktogrammübersichten finden Sie zum Aufruf im Downloadbereich.  






Abschließend zu diesem Punkt ist festzustellen, dass es natürlich keine Beschilderungslösung gibt, die allen Anforderungen gleichermaßen gerecht wird. Dennoch sollte man bei der Planung einer Spielplatzbeschilderung das Alter der überwiegend auf dem Spielplatz spielenden Kinder einfließen lassen. In jedem Fall sollten Sie aber bedenken, dass aus Kindersicht eine Beschilderung von Spielplätzen in reiner Textform völlig ungeeignet ist.


2. Spielplatzschilder nach DIN EN 1176 

Diese europäische Norm schreibt u.a. Informationen vor, die Ihr Spielplatzschild enthalten muss. Es sind wichtige Informationen, die u.a. spielende Kinder vor Verletzungen schützen sollen und unter Umständen sogar ihr Leben retten können. Als Betreiber/Träger von Spielplätzen sollten Sie daher diese Vorgaben unbedingt beachten und bei Ihrer Piktogrammauswahl berücksichtigen. 

Folgende Informationen sollte Ihr Spielplatzschild auf jeden Fall enthalten:

- Name des Spielplatzes
- allgemeine Notrufnummer - 112
- Tel.-Nr. des Wartungspersonals (bei Schäden an Spielgeräten)
- Standortangabe des Spielplatzes (Straße oder ähnlich)
- andere relevante örtliche Informationen – event. Angaben zur Zufahrt für Feuerwehr/Rettungsdienste sofern diese nicht eindeutig.
- Betreiberinformation 

Die Spielplatzschilder der die Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH erfüllen in Verbindung mit sicherheitsrelevanten Piktogrammen und Hinweisen die einschlägigen DIN-Normen und Forderungen nach gut sichtbaren und auch für Kinder leicht verständlichen Informationen zur Vermeidung von Spielunfällen sowie der Veröffentlichung von wichtigen Kontaktdaten für den Notfall – geprüft vom TÜV Rheinland gemäß EU Prüfgrundlagen DIN EN 1176 - 7: 2008, Absatz 8.2.4. Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen. Geprüft wurden die Schilderserien KSP-1, KSP-2 und PB des Unternehmens. 

Nähere Informationen zur Spielplatzbeschilderung nach DIN EN 1176 entnehmen Sie bitte der Infoseite Spielplatzschilder nach DIN EN 1176:2008-08. In Fällen einer Rechtsunsicherheit sollten Sie eine rechtskundige Person hinzuziehen. Weitere Auskünfte zum Spielbetrieb und sicheren Spielgeräten erfragen Sie bitte bei Ihrem Spielplatzbeauftragten oder einem qualifizierten Spielplatzprüfer gemäß DIN SPEC 79161, sofern Ihr Spielplatzbeauftragter nicht über diese Qualifikation verfügt.


3. Die Schildergröße 

Wie groß soll ein Spielplatzschild sein?

Ein kleines Spielplatzschild ist natürlich günstiger als ein großes, und die Budgets der Städte und Gemeinden sind häufig knapp bemessen. Dennoch sollten Sie bei Ihrer Finanzplanung bedenken, dass mit abnehmender Größe eines Spielplatzschildes auch die aufgedruckten Informationen kleiner werden. Der Sinn und Zweck einer Beschilderung auf Spielplätzen dient ausschließlich der Information, und diese Informationen – Gebote, Verbote und Sicherheitshinweise – zu deren deutlich sichtbaren Angabe Sie als Spielplatzbetreiber teilweise verpflichtet sind, müssen klar erkennbar sein, damit Ihre Wünsche wie auch gesetzliche Vorschriften befolgt bzw. wichtige Informationen im Notfall an Rettungskräfte durchgegeben werden können – hier z.B. den Standort des Spielplatzes. 

Die Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH hat vor mehreren Jahrzehnten das erste auf Piktogrammen basierende Kinderspielplatzsystem entwickelt, die heute noch erhältliche Schilderserie KSP-1, und vertreibt seit dem ihre Spiel- und Sportschilder in der damals festgelegten Standardgröße von 620 x 830 mm.

Diese Größe mag manchem Skeptiker als riesig erscheinen, wenn man nur auf den Zollstock schaut, stellt sich aber nach dem Aufstellen am Standort ganz anders dar. Der Betrachter nimmt nun ein Spielplatzschild wahr, das zumeist am freistehenden Rohrpfosten befestigt wird, und nun deutlich kleiner wirkt, als ursprünglich angenommen – es ist ein Spielplatzschild mit gut leserlichen Informationen, die auch von kleinen Kindern gut wahrgenommen werden. Und so soll es schließlich sein. 

Selbstverständlich führt das Unternehmen auch Spielplatzschilder in kleineren Formaten, z.B. Schilder aus der Schilderreihe KSP-3, aber die Schilder der beliebtesten Schilderreihen sind nur in der Standardgröße von 620 x 830 mm erhältlich. Vertrauen Sie auf eine Schildergröße, die sich tausendfach bei Städten, Gemeinden und Wohnbaugesellschaften im In- und Ausland bewährt hat. 


4. Die Schildausführung / Material 

Spielplatzschilder werden in verschiedenen Materialausführungen angeboten: aus Kunststoff, Alu-Verbundmaterial, reinem Aluminium und sogar Holz, um nur einige zu nennen. Die Motivanbringung erfolgt zumeist im Direktdruck oder auf ein selbstklebendes Material, das dann auf das Trägermaterial aufgebracht wird. 

Hier sollten Sie bei der Wahl Ihrer Spiel- und Sportschilder ganz genau hinsehen und sich gründlich über das zum Einsatz kommende Material informieren, um später keine böse Überraschung zu erleben. Ignorieren Sie alle Schilder aus Holz oder Verbundmaterialien mit Holzanteilen. Diese Materialien sind nicht wetterfest und werden kurzfristig im Außeneinsatz Schaden nehmen. Beschränken Sie sich auf Spielplatzschilder aus Aluverbund (dünne Aluminiumober- und Unterschicht mit einem Kunstoffkern) oder aus reinem Hartaluminium – 2 mm stark (Verkehrsschildqualität). 

Haben Sie sich für ein Spielplatzschild aus Aluverbund oder Aluminium entschieden, sollten Sie vor dem Kauf noch in Erfahrung bringen, wie das Druckmotiv aufgetragen wird. Erfolgt bei Ihrer Wahl der Druck auf eine selbstklebende Folie, die dann auf das Trägermaterial aufgeklebt wird, sollten Sie dieser Fertigungsmethode kritisch gegenüber stehen. Das Trägermaterial ist zwar langlebig, jedoch nicht die aufgeklebte Folie, auch wenn Ihnen etwas anderes versichert wird. Die Folien werden mit der Zeit schrumpfen, die Kanten durch Verschmutzungen unansehnlich und lösen sich, denn die Witterung findet schon mittelfristig einen Weg, zwischen das Trägermaterial und die aufgeklebte Folie zu dringen. In diesem Sinne sollten Sie auch alle Schilder meiden, bei den der Aufdruck mit einer Schutzfolie überzogen wird. Auch hier wird irgendwann die Witterung die Freude an Ihren Spielplatzschildern trüben. 

Entscheiden Sie sich daher bei der Wahl Ihrer Spielplatzschilder nur für Schilder, die aus Aluverbundmaterial oder Hartaluminium gefertigt werden. Der Aufdruck sollte im Direktdruck erfolgen und auch über eine direkt aufgetragene UV-Antigraffiti-Schutzlackierung verfügen. 

Die Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH fertigt Ihre Spielplatzschilder, Sportschilder, Schulhofkennzeichnungen und andere Beschilderungen aus 2 mm Hartaluminium (Verkehrsschildqualität) im Direktdruck. Ein UV-Antigraffiti-Schutz wird in mehreren Durchgängen direkt auf die Schilder gewalzt. Spielplatzschilder mit dieser Versiegelung sind somit außerordentlich langlebig und trotzen sogar Farbschmierereien, die in der Regel mit geeigneten Reinigungsmitteln entfernt werden können. 


5. Individualisierung 

Jedes Spielplatzschild ist nur so gut wie die aufgedruckten Inhalte. Es gibt zwar zahlreiche Standardlösungen mit universellen Informationen auf dem Markt, doch diese Schilder sind aufgrund der gesetzlichen Vorgaben wie auch dem fehlenden Zielgruppenbezug nicht geeignet. 

Spiel- und Sportschilder müssen schon allein der EU-Norm DIN EN 1176 wegen in jedem Fall individuell gefertigt werden – mit Informationen wie z.B. der Angabe der Standorte oder Kontaktdaten für den Notfall. Und vielleicht haben Sie ja noch andere Wünsche, beispielsweise die Änderung des Schildertitel, den Einsatz eigener Fotos oder erweiterter Spielregeln. Hier sollten Sie vor dem Kauf eines Spielplatzschildes stets die Individualisierungsmöglichkeiten beim jeweiligen Hersteller erfragen. 

Individualisierung ist ein weiter Begriff und gelegentlich beschränkt sich diese lediglich auf die freie Wahl von Piktogrammen in Aufkleberform, die dann auf vorgefertigte Schilder geklebt werden. Wie schon zuvor erwähnt, sind auch aufgeklebte Piktogramme keine langlebige Lösung. Und auch von einer Individualisierung kann man bei dieser Art von Schilder nicht wirklich sprechen. 

Die Spiel- und Sportschilder der Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH werden ausschließlich individualisiert im Direktdruck produziert. Die Produktpreise, einsehbar im Online-Shop unter www.dieschilder.com, beinhalten bereits diverse Änderungswünsche, deren Umfang unter Produktindividualisierung eingesehen werden kann. Sind Änderungsleistungen nicht bereits im Preis inbegriffen, werden diese je nach Optionswahl auf jeder Artikeldetailseite deutlich angezeigt. Die Kosten für umfangreichere Wünsche können angefragt werden.

Seit dem Januar 2018 bietet das Unternehmen seinen Kunden auch die Selbstgestaltung von Spielplatzschildern an. Dies erfolgt online über diverse Editoren mit umfangreichen Gestaltungswerkzeugen. Der Kunde hat somit die Wahl, die Gestaltung seines Spielplatzschildes selbst zu übernehmen oder von den Mitarbeitern der Firma erledigen zu lassen.


Fazit

Spielplatzschilder sind nicht einfach nur Schilder. Vielmehr stellen Sie ein oft unterschätztes Informationsmedium dar, mit wichtigen Hinweisen, die sorgfältig zusammengestellt werden müssen. Schließlich geht es in erster Linie um unsere Kinder, die mit Freude ihre Freizeit auf unzähligen Spielplätzen verbringen und sie auch unbeschadet wieder verlassen sollten. 

Die Schilder – Fieseler & Paulzen GmbH kann Ihnen nicht vorschreiben, wo Sie Ihre Spielplatzschilder kaufen, aber sie kann Ihnen qualitativ hochwertige und aussagekräftige Kinderspielplatzschilder mit weitreichenden Individualisierungsmöglichkeiten zu einem vernünftigen Preis anbieten. 

Sie haben die Wahl. 

Ihr Schildershop-Team

Bleiben Sie in Kontakt mit uns:

http://www.facebook.com/die.schilder.fieseler
http://twitter.com/dieSchilder
http://www.linkedin.com/company/27004679/